Video-Präsentation mit Bildern vom Jahresbericht 2015

 

 

Die letzte Generalversammlung fand am 22. Oktober 2014 beim Holzmichl in Riedhirsch statt. Die Vorstandschaft konnte dabei von einem durchweg positiven Vereinsjahr berichten und den Mitglieder zahlreiche Informationen wie den Kassenbericht und Jahresbericht sowie aktuelle Tätigkeiten im Verein präsentieren.

Seither haben zahlreiche Veranstaltungen (rund 35) des DorfAktionskreises HEIMenkirch e.V. stattgefunden. Unter anderem waren dies 2 Vorstandssitzungen, 4 Sitzungen des Adventsmarkt-Orgateams sowie bisher 3 Informationsabende für die Adventsmärkte 2014 und 2015, 3 Sitzungen des Marktfest-Orgateams sowie 2 weiteren Teilnehmer-Besprechungen rund um das Marktfest.

Außerdem fanden im abgelaufenen Vereinsjahr ganz neu auch insgesamt rund 20 offizielle Termine rund um die Tätigkeiten des „Helferkreis für Asylbewerber in Heimenkirch“ statt.

Sie sehen, in den letzten 13 Monaten war der DorfAktionskreis HEIMenkirch wieder sehr aktiv und hat sich so wieder ehrenamtlich für das Dorfleben und den sozialen Frieden in Heimenkirch engagiert.

Hierzu nun der Jahresbericht:

Schon vier Wochen nach der Generalversammlung fand am Samstag, 29. November 2014 von 12:00 bis 20:00 Uhr der 6. Heimenkircher Adventsmarkt statt. Mit 18 Verkaufsständen war das Areal beim Seniorenheim Fink bestens genutzt und auch das Wetter spielte wieder hervorragend mit. Die vielen verschiedenen Angebote und kulinarischen Köstlichkeiten ließen keine Wünsche offen.

Um den Adventsmarkt weiterhin attraktiv und abwechslungsreich zu gestalten hat sich das Orgateam wieder neue Programmpunkte einfallen lassen. Neu war 2014 der Versuch den Markt bereits ab 12 Uhr zu öffnen, eine Glückslosziehung für die Standbetreiber sowie eine Wunschbaum-Aktion bei der insgesamt € 250,00 Spendengelder für die Flüchtlingshilfe gesammelt werden konnten.

Insgesamt war der 6. Adventsmarkt wieder sehr gut besucht und die Standbetreiber sehr zufrieden. Der nächste Adventsmarkt findet am Samstag, den 28. November dieses Mal wieder von 13:00 bis 20:00 Uhr statt. Neben den Klassikern wie „Engelswerkstatt“, Märchen Lesen oder „Pferdekutschenfahrten“ wird es auch wieder die  „Adventsmarkt-Grußfoto-Hütte“ sowie die Wunschbaum-Aktion geben. Natürlich darf um 17 Uhr der Besuch vom Nikolaus mit seinen 200 Päckchen nicht fehlen.

Zur Dorfputzede hat die Gemeinde und der DAHEIM e.V. am Samstag, 21. März 2015 aufgerufen. Über 50 fleißige Heimenkircher, darunter viele Kinder und Jugendliche, haben dieses Jahr wieder beim Ortsputz kräftig mitgeholfen und in Wald und Flur aufgeräumt.

Das diesjährige Heimenkircher Marktfest fand am Samstag, den 20. Juni 2015 statt. Aufgrund der regnerischen Wetterprognosen wurde das Marktfest kurzerhand nach drinnen verlegt und in der Indoor-Variante veranstaltet. Alle teilnehmenden Vereine und das Pflegeheim Fink haben schon in der Vorbereitungsphase und auch während des Marktfestes super zusammengearbeitet. Helfer der verschiedensten Vereine haben gemeinsam bewirtet und in eine gemeinsame Kasse gewirtschaftet.

Um 13:30 Uhr wurde das Marktfest durch die Böllerschützen Riedhirsch eröffnet. Anschließend startete um 14:00 Uhr der mittlerweile schon traditionelle Marktfestlauf mit knapp 300 Läufern. Bei dem 30-minütigen Lauf auf einer 900-Meter-Strecke waren Teilnehmer allen Alters aus Firmen, Vereinen, Familien und sonstigen Gruppierungen unterwegs.

Gute Laune war mit dem kostenlosen Kinderprogramm in der neuen Turnhalle garantiert. Hüpfburg, Kinderschminken, Luftballone und vor allem eine lustige Kinderolympiade brachten die Kinderherzen zum Lachen und sorgten für eine stets gut gefüllte Turnhalle.

Untertags unterhielten die Vereine wieder Liederkranz die Besucher in der alten Turnhalle. Abends sorgten die Holzwurmmusikanten, Walt und Mighty Spice für tolle Unterhaltung.

Die vielen Helfer der Heimenkircher Vereine waren von früh bis spät auf den Beinen und haben gemeinsam die Besucher mit allerlei Köstlichkeiten bewirtet. Wir blicken daher mit Stolz auf ein tolles Gemeinschaftsfest der Heimenkircher zurück, das auch im kommenden Jahr wieder traditionell am 2. Juni-Wochenende stattfinden wird.

Unter dem Dach des DAHEIM e.V. fand in diesem Frühjahr am 18. März der Seniorenausflug, organisiert von Roswitha und Rudi Heisner, nach Wigratzbad statt. Mit dem Vereinsbus und mehreren Autos fuhr die Gruppe nach Opfenbach, wo man die Kirche und das Areal gemeinsam besichtigt hat. Zum Abschluss gab es neben Kaffee und Kuchen auch wunderbar lustige Gespräche.

Ein ganz neues Engagement mit bis vor einem Jahr noch unbekanntem Ausmaß hat sich aus dem „Helferkreis Flüchtlinge in Heimenkirch“ entwickelt. Nach der letzten Generalversammlung im Oktober 2014 fanden zur Gründung des Helferkreises zunächst zwei interne Gespräche im kleinsten DAHEIM-Kreise statt.

Am 16. März 2015 lud der DAHEIM e.V. alle Interessierten zum ersten Informationsabend zum Thema Flüchtlingshilfe im Pfarrheim ein. Rund 60 Besucher folgten dem Aufruf und erfuhren allerlei Nützliches über die Unterstützung von Asylbewerbern von Tobias Walch vom Landratsamt sowie ehrenamtlichen Helfern anderer Helferkreise der Region. An diesem Abend haben sich viele weitere Helfer gemeldet, sodass Mitte März bereits 40 Helferkreis-Mitglieder gezählt werden konnten.

Außerdem erhielt der DAHEIM e.V. an diesem Abend eine großzügige Spende vom TSV, Abteilung Fußball in Höhe von € 1.515,00 für die Arbeit mit den Asylbewerbern.

Der Helferkreis besteht mittlerweile aus 70 Helferinnen und Helfern, die gemeinsam für die gute Sache zusammenarbeiten. Um die Arbeit besser koordinieren zu können, wurden verschiedene Gruppen gegründet: Erstkontakt, Begleitung, Alltag, Sprachkurs, Familien- und Kinderbetreuung oder Kontakt zu Vereinen und Behörden. Seit April 2015 finden jeden 1. Mittwoch im Monat „Helferkreis-Treffen“ für die Helfer statt, bei denen man sich austauscht und über Aktuelles spricht. Das Motto lautet dabei immer „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu geben.

Außerdem besuchen die Helfer abwechselnd jeden Donnerstag die Unterkünfte, um im Alltag oder auch bei Briefen von Behörden etc. zu unterstützen. Gemeinsame Aktionen wie z.B. der Kreuzkraut-Rupf-Aktion oder der Apfel-Aufheb-Aktion sind ein bedeutender Teil der Integrationsarbeit und macht allen Teilnehmern immer sehr viel Spaß.

In Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Lindau fand am 15. September das erste „World Café“ zum Thema „Neue Nachbarschaften in Heimenkirch“ statt. Mit ca. 140 Besuchern war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Heimenkircher, Gäste aus der Umgebung sowie fast alle „neuen Nachbarn“ tauschten beim World Cafe Gedanken und Ideen aus. Die ersten Projekte wie gemeinsames Kochen und Essen oder ein internationaler Musikantenstammtisch sollen in den nächsten Wochen bereits umgesetzt werden.

Seit 1. Oktober 2015 ist Frau Conny Parpart von der Gemeinde auf € 450,00-Basis für die Unterstützung des Helferkreises angestellt. Sie hat unter anderem die Kommunikation mit den Behörden, die Organisation von Terminen sowie die Koordination der Sprechstunden am Donnerstag übernommen. Ihre Tätigkeit ist ein weiterer wichtiger Baustein für die gute Flüchtlingsarbeit in Heimenkirch und erfolgt in enger Abstimmung mit den ehrenamtlichen Mitwirkenden des Helferkreises.

Am Sonntag, den 8. November 2015  fand unser diesjähriger  DAHEIM-Vereinsausflug statt, an dem 16 Personen vom DAHEIM e.V. und vom Helferkreis teilgenommen haben. Bei blauem Himmel und angenehmen Temperaturen machten wir uns um 12:00 Uhr vom Rathaus Richtung Engenberg auf. Traumhafte Ausblicke auf unseren Heimatort waren steter Begleiter, während wir bei netten Gesprächen den Engenberg erklommen . Weiter ging es vorbei am Gsellhof, runter Richtung Meckatz. Leider wurde unser diesjähriger Ausflug an dieser Stelle von einem Unfall von Anneliese Reichart überschattet. Die Wandergruppe hat sofort sehr besonnen reagiert, sodass es Anneliese nach einem einwöchigen Krankenhausaufenthalt mittlerweile wieder besser geht. Zum Abschluss stärkten und kegelten die verbleibenden Vereinsmitglieder noch eine Runde im Marktwirt.

Ein wunderbar ereignisreiches und erfülltes Vereinsjahr liegt hinter uns und wir freuen uns auf die nächsten Termine des DAHEIM e.V. sowie auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit aller Mitglieder mit den örtlichen Vereinen.

 

Jahresbericht DAHEIM e.V. 2015